Alle guten Dinge sind immer DREI

... deswegen ist die dies auch schon der dritte Teil meiner „Egon, der liebe Gott und ich“ Geschichte.
Um was geht es? => Es geht prinzipiell um das Denken ... denn es ist alles immer nur ein Gedanke ... das ganze Leben ist ein Gedanke ...
... und Du bist immer das was Du denkst!
Das heißt, Du kannst Dir Dein Leben so denken, wie Du es möchtest oder Du kannst es Dir aber auch so denken, wie Du es nicht möchtest ... und Du wirst immer Recht haben und das erdachte Leben bekommen.
Egon erzählte mir, dem zukünftigen Hypnose-Therapeuten, wie er schon in jungen Jahren unwissend und vollkommen naiv sämtliche „Hypnose-Techniken“ erfolgreich anwendete, um so vom prognostizierten Rollstuhlfahrer und Pflegefall zum lachenden Skifahrer und Motorradfahrer zu werden.

Oliver Range ist Hypnotiseur, Lebenskünstler und Autor

Er kannte die Magie der Hypnose nicht … er hat sie einfach nur angewendet und sich gesund gedacht, gesehen und geredet und so wurde er wieder gesund. 
Wer oder was ihm dabei half war der liebe Gott …!
Er hatte gar keine andere Wahl als zu glauben, zu vertrauen und sich dann zu entscheiden. Er konnte auch niemand anderem die Schuld geben, als er sich im Alter von 20 Jahren spontan entschloss Selbstmord zu begehen.

Copyright © Hypnorange - Hypnose Oliver Range
https://hypnose.oliver-range.de/praxis-bad-aibling
All Rights Reserved